Adnan, 26 Jahre aus Pakistan

Familienstand: ledig
Beruf: Polizist
Hobby: Cricket spielen

Adnan reiste durch den Iran, die Türkei, die Alpen in Österreich und durch Serbien nach Deutschland. Besonders der Iran war sehr gefährlich, da viele Flüchtlinge überfallen und ausgeraubt wurden. Am Körper trägt er einige große Narben. Eine Bombe hatte ihn getroffen.

Adnan war einen Monat zu Fuß und mit dem Auto unterwegs. Hier möchte er Deutsch lernen, einen Job finden und eine Familie gründen. Bisher hat er Hochheim, Frankfurt und Wiesbaden besucht. Die Städte haben ihm sehr gut gefallen. Er mag die Offenheit und Freundlichkeit der Deutschen.

In Pakistan hat er noch einen Bruder und drei Schwestern. Er telefoniert oft mit ihnen. Zwei seiner Cousins sind mit ihm zusammen hier im Ort untergebracht. Er wünscht sich, dass ein Teil seiner Familie zu ihm nach Deutschland kommt. Aber erstmal muss sein Asylantrag bewilligt werden, er Deutsch lernen, einen Job suchen und eine Wohnung finden.

Tags: Flüchtling

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.