Mohammed, 28 Jahre alt, aus Syrien

Familienstand: verheiratet - seine Frau sitzt im Libanon fest. Er hofft, dass sie bald zu ihm kommen kann.
Beruf: Sanitär- und Heizungsinstallateur
Hobbys: Fußball, Musik hören (Rock und Pop)

Mohammed ist per Boot über die Türkei und Griechenland nach Deutschland geflüchtet. Sieben Tage war er unterwegs. Seit Oktober 2015 ist er nun in Deutschland. Über Aufenthalte in den Flüchtlingsunterkünften in Gießen und Hattersheim kam er nach Massenheim. Nun wartet er darauf, dass sein Asylantrag bewilligt wird und er einen Intensiv-Deutschkurs bekommt.

Mohammed hat neue Freunde in Massenheim gefunden, die ihm ein wenig Halt geben. Essen, schlafen, essen, schlafen... Ihm ist langweilig und er vermisst seine Familie und Heimat. Der IS hat sein Zuhause zerstört. Er musste fliehen. Er ist froh in Deutschland zu sein. Er mag die freundlichen Deutschen und freut sich, dass Deutschland so ein sicheres Land ist. Er wünscht sich mit seiner Frau hier leben zu können und möchte gerne möglichst schnell Deutsch lernen und Arbeit finden. Ein bisschen Deutsch hat er durch die ehrenamtlichen Helfer schon gelernt.

Tags: Flüchtling

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.